The bakery 2 go

Heute bringe ich euch die Großmutter unter den Klassikern mit - die Goldtröpfchentorte! Ich erzähle euch kurz von meiner anfänglichen klitzekleinen Feindschaft zu dieser Torte : Als ich den Kuchen aus dem Ofen genommen habe konnte ich kein einziges goldenes Kügelchen entdecken. Um ehrlich zu sein war ich da schon etwas verzweifelt- soll ich die Torte nochmal backen? Oder einfach schnell aus "Goldtröpfchentorte" einen "ordinären Käsekuchen mit Baiserhaube" machen? Ich habe den Kuchen schließlich über Nacht einfach in der Küche stehen lassen... Am nächsten Morgen dann waren tatsächlich kleine goldenen Tropfen auf dem Baiser- diese entstehen, das weiß ich jetzt, nämlich erst wenn der Baiser komplett abgekühlt ist! Ich frage mich wirklich wie aus einem gebackenen Baiser goldene Kügelchen entspringen können, aber ich belasse es einfach unter der Magie der Küchenwichtel... :) 

Den Kuchen habe ich Donnerstag schon vorbereitet, etwa 400km durch die Republik kutschiert und am Samstag mit meiner Großfamilie genossen. Ein reisefreundlicher Wochenendkuchen der auch nach ein paar Tagen noch cremig und saftig schmeckt! 

Ich verwende eine 24cm Springform. In einer 26cm Form kann man den Kuchen natürlich auch backen, er wird nur etwas flacher :)

Käsekuchenklassiker mit Baiser

Zutaten

Für den Kuchenboden (24cm)
200gMehl
1 TLBackpulver
90gZucker
90gButter
1Ei
Für die Füllung
1kgQuark
160gZucker
2 PäckchenVanillepuddingpulver
3Eigelb
Schaleeiner Zitrone
500mlMilch
50mlSpeiseöl
Für den Baiser
3Eiweiß
100gZucker
Goldtröpchentorte

Für den Kuchenboden:

  1. Alle Zutaten rasch zu einem Mürbeteig kneten.
  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Eine Springform fetten und bemehlen. Den Mürbeteig in die Form drücken und an den Rändern hochziehen. 
  4. Den Boden ca 15 min. vorbacken.

Für die Füllung:

  1. Den Quark glatt rühren, die Eigelbe hinzufügen und verrühren.
  2. Nun die restlichen Zutaten hinzugeben und alles vorsichtig zu einer glatten Masse verrühren. (Achtung, sehr flüssig!)
  3. Die Füllung in die Springform gießen und den Kuchen 40 min backen.

Für den Baiser:

  1. Die Eiweiße mit einer Prise Salz aufschlagen, den Zucker einrieseln lassen und alles zu einer festen Masse aufschlagen.
  2. Den Baiser nach Ende der Backzeit auf den heißen Kuchen streichen. 
  3. Die Temperatur auf 140°C stellen und den Kuchen nochmals 30 min backen.
  4. Gut auskühlen lassen & genießen!

Goldtröpchentorte
Goldtröpchentorte
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com