The bakery 2 go

Hach Herbstzeit, ich mag dich! Von mir aus könnten das warme Wetter und die bunten Blätter noch ein bisschen länger bleiben... Dass diese Jahresezeit meine Liebste ist, konntet ihr vielleicht an meinen letzten Rezepten erahnen, von Pflaumenzebrakuchen, Apfel Strudlis und Nusskuchen mit Birnen u. Kardamon, über Walnusscupcakes mit Kaffee und Kürbisbriocheschnecken war für ein Herbstkaffee & Kuchen alles dabei! So ganz langsam beginnt ja doch schon die Weihnachtsbäckerei- für mich persönlich ein bisschen zu früh, ich bin da eher der "Last-Minute-Baker" (höhö) an den Tagen vor dem 1. Advent... Seid ihr auch so? 

Jetzt habe ich euch aber erstmal eines meiner nun liebsten Herbstrezepte mitgebracht: Einen Gewürzgugel mit Ingwer, Kürbis und Cheesecakefüllung. In letzter Zeit hat sich bei mir eine kleine Gugelhupfliebe entwickelt, also konnte ich es auch nicht lassen diesen Gugel zu backen, als ich hier die Bilder auf Pinterest gefunden habe. Durch den Kürbis bleibt der Kuchen lecker saftig, die Cheesecakefüllung lässt alle beim Anschnitt staunen... So viel zu meinem liebsten Gewürzkuchen- jetzt aber zum Rezept! 

Saftig würziger Gugelhupf

Zutaten

Für einen kleinen Gugel
Für die Füllung
300gFrischkäse
100gZucker
1Ei
2 ELSpeisestärke
Für den Teig
2Eier
160gZucker
120 mlÖl
200gKürbispüree
200gMehl
80ggemahlene Haselnüsse
1 TLNatron
1 TLBackpulver
2 TLZimt
1 TLgemahlener Ingwer
Kürbis-Ingwergugel mit Cheesecakefüllung

Für den Gugelhupf:

  1. Die Speisestärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren, mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermengen.
  2. Nun eine Gugelhupfform fetten und bemehlen, den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  3. Die Eier mit dem Zucker hell-cremig aufschlagen, das Öl und das Kürbispüree unterrühren. 
  4. Nun die trockenen Zutaten sieben und ebenfalls unterheben. 
  5. Zwei Drittel des Teiges in die Form streichen, dabei an den Rändern mit einem Teigschaber hochziehen sodass ein "Aushölung" für die Füllung entsteht. Diese nun einfüllen und vorsichtig mit dem restlichen Teig bestreichen.
  6. Den Gugel ca 50 min goldbraun backen, komplett auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Kürbis-Ingwergugel mit Cheesecakefüllung
Kürbis-Ingwergugel mit Cheesecakefüllung
Kürbis-Ingwergugel mit Cheesecakefüllung
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com