The bakery 2 go

Hach, ich bin verknallert- und zwar in diesen (Verzeihung) obergeilen Nusszopf! Früher war ein Stückchen Nusszopf bei unserem Bäcker immer das Highlight für klein Laura, mit leckerer Füllung und dickem Zuckerguss, ohja! 

Heute zeige ich euch mein Rezept für den nun allerliebsten Nusszopf der ganz leicht herzustellen ist und durch die große Portion Füllung auch nach ein paar Tagen noch saftig lecker schmeckt. Für die Füllung verwende ich Haselnüsse, diese könnt ihr aber auch ganz nach eurem Geschmack variieren- dazu Zimt und Marzipan, mhm..

Ihr merkt ich bin noch ganz betüdert von dem einfachen Nusszopf der meiner Meinung nach doch so einiges mehr hermacht als manche andere Torte :) Ganz viel Spaß beim Nachbacken und genießen- Am Kaffeetisch, im Büro oder zum Picknick.

Zurzeit arbeite ich an einem ganz großen Projekt, ich freue mich total darüber, dabei zu sein! Aber psst- noch darf nichts verraten werden ;) Einen kleinen Geheimtipp kann ich aber schon einmal geben: Schon bald könnt ihr gedruckte Zeilen von mir erwerben... :) Doch zuerst steht mein Abitur an- schon Anfang Mai geht es los. Aus dem ersten, super fantastischen, und dem zweiten, hoffentlich fantastischem Grund wird es in nächster Zeit etwas ruhiger um mich und meinen Blog werden. Danach geht es aber mit voller Power voraus und ich darf euch endlich zeigen woran ich lange lange Zeit gearbeitet habe ... :)

saftiger Hefezopf mit Marzipannussfüllung

Zutaten

Für den Hefeteig
180 mlMilch
1 WürfelHefe
100gZucker
60gButter
2Eier
500gMehl
Für die Füllung
150ggemahlene Haselnüsse
50ggehackte Haselnüsse
5 ELZucker
2 ELBackakao
1Ei
1 TLZimt
90mlMilch
40gMarzipan
Nusszopf

Für den Hefeteig:

  1. Die Milch lauwarm erwärmen, die Hefe darin auflösen und 1 TL Zucker unterrühren. 5 min abgedeckt gehen lassen.
  2. Nun die Butter schmelzen.
  3. In eine Rührschüssel das Mehl mit dem Salz, dem restlichem Zucker und den Eiern geben, die Hefemischung hinzufügen und alles gut verkneten. Zuletzt die Butter dazugeben und nochmals kneten.
  4. Den Teig abgedeckt etwa 45 min an einem Ort mit möglichst wenig Luftzug gehen lassen.

Für die Füllung:

  1. Das Marzipan fein reiben, alle anderen Zutaten für die Füllung mit dem Marzipan verrühren.

Für den Nusszopf: 

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Den Hefeteig dritteln. Ein Drittel des Teiges beiseite legen (Ich mache aus diesem Drittel kleine Schnecken mit der restlichen Nussfüllung)
  3. Den Hefeteig nun zu einem Rechteck ausrollen, der Teig sollte etwa 0.5 cm dick sein. Nun die 2/3 der Füllung darauf streichen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und mittig einschneiden, die beiden Stränge "einkordeln", den Zopf auf die Länge der Form zurechtschneiden und in eine gefettete Kastenform legen. (Siehe Bild, für die kleinen Schnecken verwende ich die gleiche Technik)
  4. Aus der restlichen Füllung und dem Teig kleine Schnecken herstellen.
  5. Den Nusszopf nun 45 min goldbraun backen.
  6. Nach Belieben aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss herstellen und über den Nusszopf streichen.

Nusszopf
Nusszopf
Nusszopf
Nusszopf
Nusszopf
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com