The bakery 2 go

Ja ich muss euch was gestehen. Ich habe mich ordentlich verknallt! Und zwar in diesen kleinen Apfelrosenkuchen... Hach, es war Liebe beim ersten Biss äh Blick! Passend zum Herbst wird dieser Rosenkuchen mit ganz vielen Äpfeln gebacken (das ist ja dann bestimmt auch ganz gesund hehee..) und wird zusätzlich gefüllt mit Kirschmarmelade, Limettenabrieb und einer ordentlichen Portion Zimt. Wer es ganz eilig hat kann anstatt des Buttermilchteiges auch fertigen Blätterteig verwenden- klappt genauso ;)

 

Auf in die herbstliche Rollade.. :)

 

Meinen kleinen Rosenkuchen bringe ich noch schnell der lieben Antonella vorbei, bei ihr wird gerade ein herbstliches Blogevent gefeiert!

Herbstlicher Apfelkuchen / Herbstblogevent Antonellas Backblog

Zutaten

Für den Teig
225gButter
80gZucker
300gMehl
1 PriseSalz
etwa 90mlButtermilch
Für die Füllung
Abriebeiner Limette
Zimt
Kirschmarmelade
etwa 6 großeÄpfel (zb. Pink Lady)
1Eigelb
Apfelrosenkuchen

Für den Teig: 

  1. In einer Schüssel die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Mehl verkneten. Nach und nach die Buttermilch hinzufügen und den etwas weichen Teig im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. (Der Teig sollte nicht zu klebrig sein!)
  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Äpfel halbieren und das Kerngehäuse entfernen und in sehr feine Scheiben schneiden. In einem Topf Wasser und Zitronensaft aufkochen und vorsichtig die Scheiben hineinlegen. Ca. 3-4 min. kochen, bis die Scheiben so weich sind dass man sie leicht biegen kann. Wasser abgießen und Äpfel auf einem Küchentuch abkühlen lassen.
  4. Den Teig nun auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in etwa 5cm breite Streifen schneiden. 
  5. Die Streifen nun dünn mit Kirschmarmelade bestreichen und den Limettenabrieb darauf verteilen. 
  6. Apfelspalten ordentlich, mit der Schale nach oben und überlappt auf die Streifen legen. Wichtig! Die obere Reihe Äpfel muss ca. 1-2 cm über den Teigrand stehen! Zu kleine oder kaputte Apfelspalten können in die zweite Apfelreihe gelegt werden, da man diese nicht sehen wird.
  7. Den ersten Streifen vorsichtig aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nun die weiteren Streifen außen herum vorsichtig legen, dabei etwas andrücken. 
  8. Zuletzt den Tortenring um den Apfelkuchen legen und die Äpfel mit einem verquirlten Eigelb bestreichen. Etwa 25 min backen und sofort genießen :) 

Apfelrosenkuchen
Apfelrosenkuchen
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com