The bakery 2 go

Rosinenstuten - Brot - Stulle - scheibe - lecker!! 

Letzte Woche habe ich diesen eher traditionellen Frühstücksklassiker wieder für mich entdeckt: Rosinenstuuuten! Der Teig ist flott zubereitet und wird dann quasi einfach nur noch in die Kastenform geworfen- ratz fatz geht dieses Hefebrot. Ich habe es sogar am Abend noch gebacken (damit ich es morgens noch flott ablichten konnte, hihi) und auch am nächsten Morgen hat es noch lecker frisch nach Hefe und Rosinen geschmeckt. Kurz nochmal getoastet und mit Butter und Marmelade bestrichen - ein Gedicht. 

Hier geht's zum schnellen Rezept, was ihr abends schon für den Brunch vorbereiten könnt:

süßes Hefebrot mit Rosinen

Zutaten

Für das Brot
250mlMilch
1 WürfelHefe
500gMehl
60gZucker
1Ei
75gweiche Butter
Buttervanillearoma
ca 100gRosinen
Rosinenbrot

Für den Hefeteig:

  1. Die Milch lauwarm erwärmen, die Hefe hinein bröckeln. Kurz beiseite stellen.
  2. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben, die Hefemilch unterkneten. Den Teig solange kneten, bis er glatt ist und sich vom Rand löst. Abgedeckt ca 40 min. gehen lassen. (Ich stell den Hefeteig meistens bei 20-30°C in den Backofen)
  3. Den Backofen nun auf 180°C vorheizen.
  4. Die Rosinen unter den Hefeteig kneten. Diesen in 3 Teile teilen, zu einem Zopf flechten und in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenkuchenform legen. 
  5. Mit einem verquirlten Ei bestreichen, ggf. mit Mandelblättchen bestreuen.
  6. Den Rosinenstuten nun ca 30-40 min backen. (Stäbchenprobe! Der Hefeteig soll auch in der Mitte durchgebacken sein). Mit einer Alufolie ab ca. 15 min. abdecken, damit er nicht zu braun wird. 
  7. Abkühlen lassen.

Rosinenbrot
Rosinenbrot
Rosinenbrot
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com