The bakery 2 go

Als mich die liebe Sandra fragte ob ich die Candy Bar für ihre Baby Shower Party zaubern möchte war ich sofort (aber sofort!) Feuer und Flamme... Eine Candy Bar ganz in rosa zu gestalten (denn: IT'S A GIRL!), ja das war schon immer mal ein kleines Träumchen von mir! Einige Stöberstunden durch Pinterest und diverse YouTube Videos später stand dann auch schon die Planung für die einzelnen Kleinigkeiten: Baisertupfen in rosa und weiß, Mini-Mandelgugels mit rosa Glasur, Mini- Schokomuffins mit Himbeertopping, Mini- Zitronenmuffins mit Zitronentopping, Schokoladencakepops in rosa und weiß und zuletzt kleine Baby Body Kekse mit Fondant und die Initialien der Maus als Keks, ein "L".

Ursprünglich sollten die Förmchen und Sprinkles für die Candy Bar schon am Donnerstag ankommen, Samstag fand schon die Baby Shower statt- doch das Paket ließ auf sich warten und kam nicht an. Am späten Freitagnachmittag aber konnte ich endlich starten, und ja was soll ich sagen, dann ging's richtig los! Zwischen abkühlenden Cakepops, Muffinteigen, und Keksteig rollte ich Fondant aus und stellte Toppings her. Ob die Küche ordentlich blieb fragt ihr euch? Die Antwort bleibt geheim hehe... Punkt 1 Uhr nachts war dann auch der letzte Baby Body mit Fondant belegt, nach schnellem Aufräumen bin ich nur noch ins Bett gefallen :) 

Ein klitzekleines bisschen war ich schon stolz, das alles in der kurzen Zeit geschafft zu haben, besonders aber haben mich die fertigen Cakepops gefreut! Cakepops haben mich schon ziemlich viele Nerven und vor allem viele Versuche gekostet bis sie wirklich so wurden, wie ich es mir vorstellte. Für die Baby Shower von Sandra habe ich auch 20 Cakepops hergestellt- und Trommelwirbel bitte: Ich habe mich das erste mal getraut sie auch tatsächlich mit dem Cakepop nach oben, also "frei schwebend" herzustellen- es hat geklappt!

Für euch habe ich heute mein Cakepoprezept dabei und dieses kleine Cakepop 1 x 1, darin findet ihr alle Fehler die ich in meinen vieeeelen Versuchen gemacht habe und meine Tipps wie Cakepops wirklich gelingen! 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Verschenken oder selber genießen! Ich verwende die Candy Melts von Wilton, damit habe ich die Besten Erfahrungen gemacht. 


Das Cakepop 1 x 1 :

  • "Mein Teig ist zu bröselig, der Cakepop fällt vom Stiel :(" : In vielen Rezepten wird Marmelade oder Nutella verwendet um den zerbröselten Kuchenteig zu einer Marzipan ähnlichen Masse zu verarbeiten. Das Problem jedoch: Beim Auskühlen wird zb Marmelade nicht steif/hart und der Cakepop plumpst einfach wieder vom Stiel runter, auch wenn man die Kühlzeiten beachtet hat. Tipp: Ich verwende Ganache- diese wird beim erkalten hart und verbindet die Kuchenbrösel sehr gut.
  • "Die Cakepops sehen alle ungleich aus": Jaa tatsächlich wiege ich die Menge für jedes Teigbällchen ab und zwar genau 30g. Spießer denkste? Tatsächlich macht es doch einen großen Unterschied ob alle Kugeln gleich groß sind ;)
  • "Ich habe Ganache verwendet, mein Cakepop fällt trotzdem vom Stiel!": Tipp: Die Cakepopstiele unbedingt in Schokolade/Candy Melts tunken bevor sie in die Teigbällchen gesteckt werden, somit hält der Teig doppelt fest an dem Stiel. Nun die "rohen" Cakepops am Besten über Nacht auskühlen lassen.
  • "Meine Candy Melts/Kuvertüre ist viel zu zähflüssig um die Cakepops damit zu überziehen": Ohja, das ist mir soo oft passiert! Ich könnte ein Lied darüber singen. Tipp: Zu den Candy Melts etwa 3-4 TL Kokosöl geben (je nach Menge; startet mit 2 TL und fügt ggf noch etwas Kokosöl hinzu), somit wird die Masse schön flüssig!
  • "Man sieht den Teig durch/ Die Glasur wird nicht glatt": Tipp: Ich arbeite beim Überziehen von Cakepops immer in Schichten: Die Cakepops mit Candy Melts/Kuvertüre überziehen, die überschüssige Kuvertüre gut abklopfen (!) und die Schicht antrocknen lassen. Danach mit einer zweiten Schicht überziehen.
  • "Sach mal, wo und wie soll ich die Cakepops denn trocknen lassen?: Tipp: Einen Schuhkarton mit zerknüllter Zeitung ausfüllen, in den Deckel mit einem Messer kleine Schnitte schneiden, dann die Cakepopstiele in die Schnitte stecken.

Die bezaubernden Fotos hat Anna gemacht.

Wie Cakepops wirklich gelingen :)

Zutaten

Für etwa 22 Cakepops
150gZartbitterschokolade
150gButter
3Eier
150gZucker
100gMehl
Für die Ganache
150gSahne
100gZartbitterschokolade
Außerdem
Candy Melts oder Kuvertüre
Kokosöl/ Palminfett
Streusel
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower

Für den Brownieteig:
1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
2. Die Schokolade mit der Butter in einem Topf langsam schmelzen.
3. Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen, danach das Mehl unterrühren, die Schokoladenmischung hinzufügen und unterrühren.
4. Eine Backform (Kastenform oder Brownieform) fetten und den Teig einfüllen (leicht flüssig).
5. Die Brownies werden ca 25 min gebacken, anschließend komplett abkühlen lassen.

6. Die Schokolade hacken, die Sahne aufkochen und die Schokolade unterrühren bis sie sich aufgelöst hat.

Für die Cakepops:
1. Die Brownies über einer Rührschüssel zerkrümmeln und die Ganache, solange mit den Händen kneten bis eine große Teigkugel entsteht. (Die Konsistenz sollte wie Marzipan sein)
2. Kleine Kugeln formen (je 30 g) und die Cakepopstiele in geschmolzene Cake Melts oder Schokolade tunken, anschließend in die Schokokugeln stecken.
3. Die "Rohlinge" im Kühlschrank mindestens 1h auskühlen lassen.
4. Die Candy Melts/ Kuvertüre über einem Wasserbad bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Etwa 2 EL Kokosöl/Palminfett hinzufügen und die Cakepops mit der flüssigen Masse überziehen. Zuletzt mit Streuseln dekorieren und trocknen lassen.

Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Cakepops Tipps &Tricks | Baby Shower
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com