The bakery 2 go

Ich gebe zu: Ich habe eine klitzekleine Zimtliebe... :) Für mich könnte es Zimt das ganze Jahr geben, nicht nur zur Weihnachtszeit und auch nicht nur in Plätzchen sondern, hach, sogar zum Frühstück. Heute zeige ich euch wie man die leckeren Cini Minis von Nestle ganz einfach selber machen kann und gestehe warum ich sie so liebe!

Zu den kleinen Frühstückscerialien habe ich, man möchte wohl sagen, eine ganz vertraute Beziehung... :) Das kam so: Früher, als meine Geschwister und ich noch ganz klein waren gab es einen Tag in der Woche, der Dienstag, an dem meine Eltern beide ganztags gearbeitet haben. In den Ferien waren wir also dienstags immer ganz alleine zuhause und naja, was isst man so wenn die Eltern nicht zuschauen.. Cini Minis :) Aber jetzt nicht so wie ihr denkt, eine Schüssel zum Frühstück und das war's dann- wir Rabauken haben doch tatsächlich den ganzen Tag über die kleinen Dinger gesnackt, von den 2 Schüsseln zum Frühstück, über einen Vormittagssnack (diesmal ohne Milch) und schließlich am Nachmittag nochmal eine Schüssel, je nach Tagesfassung auch noch zum Abendbrot. Nach jedem Dienstag hatte sich der Cini Mini Vorrat um so einiges verringert ;) Mit den Zimties verbinde ich so einiges und freue mich auch heute noch wenn ich mir eine Schüssel mit Milch gönne...


(Rezeptinspiration von springlane.de)

Hier geht's zum Rezept:

Cini Minis selbstgemacht- leckere Zimtcerialien zum Frühstück

Zutaten

Für 2 Blech Cini Minis
160gMehl
160gVolkornmehl
1 1/2 TLBackpulver
3 gehäufte TLZimt
100ggeschmolzene Butter
50gbrauner Zucker
50gZucker
1 ELHonig
100mlButtermilch
Außerdem
3 ELgeschmolzene Butter
Zimt und Zucker
Cini Minis

Für die Cini Minis:

  1. Das Weizenmehl mit dem Volkornmehl, dem Backpulver, dem Zimt und den beiden Zuckersorten vermischen. Anschließend die Buttermilch und den Honig dazugeben und solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist (ggf noch etwas Buttermilch hinzufügen).
  2. Den Ofen auf 150°C vorheizen.
  3. Die Hälfte des Teiges auf einem bemehlten Backpapier dünn ausrollen und mit einem scharfen Messer die Kanten gerade schneiden.
  4. Nun den Teig vorsichtig in kleine Quadrate schneiden, mit der Butter bepinseln und mit der Zimt-Zucker Mischung bestreuen.
  5. Vorsichtig die kleinen Quadrate auf ein Backblech heben, dabei zwischen den Minis etwas Platz lassen damit sie nicht zusammenbacken (am Besten geht das mit einem kleinem Spachtel/ Messer).
  6. Die Cini Minis nun etwa 8-9 min backen (In den letzen Minuten die Cini Minis beobachten da sie schnell zu braun werden können), komplett auskühlen lassen und mit Milch genießen! :)

Cini Minis
Cini Minis
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com