The bakery 2 go

Es muss ganz schnell gehen und die Gäste stehen quasi schon auf der Fußmatte? Wie wäre es dann mit einer fruchtig sommerlich französischen Galette für den Kaffeetisch? "Galette" bezeichnet einen Pie oder eine Tarte ohne aufwendige Form, bei der Herstellung wird der Teigrand einfach um die Füllung gelegt. Je nach Lust und Laune können die Galettes verschieden befüllt werden, ich habe frische Aprikosen und Kirschen verwendet- dazu knackige Mandeln und der Teig der knusprig lecker ist wie Blätterteig.. hach! Man kann wohl kaum raushören dass ich schwer verliebt in die kleinen Franzosen bin, oder? 

rustikale Fruchtgalette

Zutaten

Für 8 Galette
225gButter
300gMehl
3 ELZucker
1 PriseSalz
120 mlButtermilch
Für die Füllung
40gZucker
2 ELSpeisestärke
Früchte, geschnitten
Außerdem
1Eigelb
2 ELZucker
Mandelblättchen
Galette

Für die kleinen Galette:

  1. In einer Schüssel die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Mehl verkneten. Nach und nach die Buttermilch hinzufügen und den weichen Teig im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Währenddessen die Füllung zubereiten: Die Speisestärke mit dem Zucker vermengen und die geschnittenen Früchte in der Mischung wälzen.
  4. Nun den Teig in 8 gleich große Stücke teilen und jeweils rund ausrollen (nicht zu dünn). In die Mitte des Teiges die Früchte platzieren und den Teig um die Füllung falten, mit dem Eigelb bestreichen und den Mandelblättchen sowie dem Zucker bestreuen.
  5. Die kleinen Galette nun etwa 25 min goldbraun backen- sie sollten sich leicht vom Backblech lösen lassen.

Galette
Galette
Galette
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com