The bakery 2 go

Hier kommt es Das Rezept zu meinem allersliebsten Törtchen...Törtchen deshalb, weil ich eine kleine Springform mit 16-20 cm Durchmesser zum Backen verwendet habe.
Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß mittlerweile bestimmt dass ich Himbeeren über alles liebe Also habe ich mal schnell ein kleines Törtchen gebacken, was lecker nussig und durch die Mascarpone frisch und lecker schmeckt. Die Idee mit dem Guss habe ich auch schon ganz oft gesehen, und wollte es unbedingt einmal austesten
Oft lese ich Rezepte in denen Unmengen an Buttercreme verwendet wird, mir persönlich ist das viel zu süß Deswegen ist dieses Frosting eine gute Alternative, es hat eine gute Streich-Konsistenz und schmeckt lecker nach weißer Schokolade...mhm.!

Mein Lieblingstörtchen

Zutaten

Für den Tortenboden
200gButter
120gZucker
1 Pck.Vanillezucker
4Eier
180gMehl
100ggemahlene Haselnüsse
2 1/2 TLBackkakao
1 TLBackpulver
120mlMilch
Für die Füllung
150mlSahne
3 ELZucker
1 Pck.Vanillezucker
1 Pck.Sahnesteif
100gMascarpone
70gweiche Butter
300gHimbeeren
Für das Frosting
200gSahne
170gweiße Schokolade
160gweiche Butter
140gPuderzucker
Für den Guss
etwa 300gHimbeeren
100gPuderzucker,gesiebt
Himbeer-Nuss-Mascarponetorte

Für den Boden:
1.Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die Eier unter rühren, bis eine helle Masse entsteht.
2. Die trockenen Zutaten vermischen und unter den Teig geben, die Milch unter rühren.
3. Den Teig in einen gefettete Springform geben und bei 180°C ca 1h backen (Weil wir einen alten Ofen haben, hat der Teig bei mir ca 1h 20 min gebraucht -> Stäbchenprobe nicht vergessen!), anschließend abkühlen lassen.
Für die Füllung:
1. Die Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und kühl stellen.
2. Weiche Butter mit Mascarpone cremig rühren.
3. 200g Himbeeren grob pürrieren und unter die Mascarpone-Mischung rühren, die restlichen 100g unterheben.
4. Sahne vorsichtig unter die Mascarpone-Mischung heben.
Für die Fertigstellung:
1. Den Tortenboden in 3 Böden teilen und optional mit Mandellikör oder Himbeersaft tränken.
2. Einen Tortenring um den ersten Boden legen und die Hälfte der Creme darauf verteilen, den zweiten Boden darauf legen.
3. Den Rest Creme auf dem zweiten Boden verteilen und den letzten Boden daraufsetzten, Torte mind. 4 h kühlen.
Für das Frosting:
1. Die Schokolade zusammen mit 50ml der Sahne in einem Topf schmelzen, abkühlen lassen.
2. Rest der Sahne steif schlagen, Butter und Puderzucker in einer separaten Schüssel cremig rühren.
3. Butter-Mischung mit Schokoladensahne verrühren und die Sahne unterheben.
4.Torte mit dem Frosting bestreichen ,evtl 6 EL Frosting für die Deko übrig lassen.
Für den Guss:
1. Für den Guss Himbeeren pürieren und sieben, mit Puderzucker vermischen und über die abgekühlte Torte gießen.

Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com