The bakery 2 go

Ohja der Frühling ist da! Passend zum Nachmittagskaffee im Sonnenschein bringe ich euch heute ein zitronig-frisches und saftiges Rezept mit- eine Lemon Meringue Tarte! Verliebt habe ich mich in das französische Gebäck schon als ich noch ein kleiner Zwerg war... :) Traditionell französisch verwendet man für die Füllung keine Sahne, so wird die Füllung sehr frisch- heute zeige ich euch die britische Variante mit Sahne, welche die Füllung herrlich cremig macht. Inspiriert dazu hat mich die 82 Jahre alte britische Backqueen aller Backqueens Mary Berry, hier habe ich schon mal über meine Begeisterung für die kultige Oma berichtet. Die Tarte kann schon ein paar Tage vor dem Verzehr vorbereitet werden und eignet sich auch perfekt für ein Picknick im Sonnenschein :) In diesem Sinne- ran an die Küchenmaschinen und los gehts!                            

saftige Zitronentarte mit Baisertopping

Zutaten

Für den Mürbeteigboden
175gMehl
25gPuderzucker
100gkalte Butter
1-2 ELWasser
1Eigelb
Für die Füllung
Schale von 3Zitronen
150mlZitronensaft
5Eier
225gZucker
Für die Baisertupfen
50gEiweiß
50gZucker
50gPuderzucker
Lemon Meringue Tarte

Für den Mürbeteig:

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Das Mehl mit dem Puderzucker vermischen und die Butter "einkneten" bis eine krümmelige Konsistenz entsteht.
  3. Danach das Wasser und das Eigelb hinzufügen, alles verkneten.
  4. Eine längliche Tarteform (oder eine runde Form mit 24cm) einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen, dabei leicht andrücken. Der Teig darf ruhig etwas über den Rand der Form "hängen". 
  5. Die Tarte nun mit Alufolie bedecken und mit Backlinsen bestücken, etwa 10 min. backen. Die Alufolie und die Linsen entfernen, den restlichen überhängenden Teig wegschneiden und nochmals 10 min backen.

Für die Füllung:

  1. Den Ofen auf 160°C stellen.
  2. Die Eier mit dem Zucker cremig rühren.
  3. Anschließend die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen, beides zur Eimischung geben und gut verrühren.
  4. Die flüssige Füllung nun vorsichtig in die Form gießen und die Tarte etwa 35 min backe.Tipp: Die Füllung sollte nach dem Backen etwa die Konsistenz wie Wackelpudding haben.

Für die Baisertupfen:

  1. Das Eiweiß steif schlagen, den Zucker unterrühren.
  2. Den Puderzucker vorsichtig mit dem Küchenschaber unterheben.
  3. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlte Tarte kleine Tupfen spritzen.

Lemon Meringue Tarte
Lemon Meringue Tarte
Lemon Meringue Tarte
Lemon Meringue Tarte
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com