The bakery 2 go
Header Image Header Image Header Image Header Image

Kaum wird es wärmer, sonniger und der Frühling kommt um die Ecke geschlichen, verrühre ich schon die ersten Sonnenstrahlen in meine Kuchen und Toppings :D Kaum zu erkennen dass dieses klitzekleine Törtchen nach Frühling schreit, oder? hihi. Zwischen saftigen Haselnussböden befindet sich eine fruchtig frische und vor allem nicht so mächtige Quark-Mascarponecreme mit Pfirsich. Übrigens: Zum Steifen der Creme habe ich dieses mal Gelatine verwendet, da ich damit bessere Erfahrungen gemacht habe, wer keine Gelatine verwenden möchte, kann natürlich auch SanApart unter die Creme mischen! Den hübschen "Ombre-Effekt" wollte ich schon gefühlte Ewigkeiten lang ausprobieren. Es ist zwar eine klitzekleine Sauerei mit all den Schüsseln, das Endergebnis lässt sich aber einigermaßen sehen, oder? Einen sonnigen Sonntag wünsche ich euch!

fruchtiges Törtchen im Ombre-Look

Zutaten

Für den Boden (20cm Springform)
300gButter (weich)
180gZucker
1 Pck.Vanillezucker
6Eier
270gMehl
150ggemahlene Haselnüsse
3 TLBackkakao
3 TLBackpulver
180mlMilch
Für die Creme
130mlSahne
250gMascarpone
250gQuark
etwa 4 TLPuderzucker
Safteiner halben Zitrone
400gPfirsich
1 Pck.Gelatinepulver
100gPfirsich (in Stücken)
Für die Deko
100gSahne
250gQuark
4 TLPuderzucker
Pfirsich-Nuss-Torte

Für den Boden:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig schlagen, die Eier einzeln unterrühren.
  3. In einer Schüssel das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen, dem Backkakao und dem Backpulver vermischen und anschließend im Wechsel mit der Milch in die Butter-Eier Mischung geben. Alles ein paar Minuten zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den Teig dritteln und in eine kleine Springform (20cm) streichen, den ersten Boden etwa 30 min goldbraun backen. Dies 2 mal wiederholen, bis alle 3 Böden gebacken sind.(Durch das einzelne Backen der Teige erreicht man höhere und luftigere Böden, die Zeit ist es wert :D)

Für die Füllung:

  1. Die Pfirsiche pürrieren.
  2. Die Gelatine mit 5 EL kaltem Wasser verrühren und beiseite stellen.
  3. Die Sahne steif schlagen und umfüllen.
  4. Anschließend die Mascarpone cremig rühren und löffelweise den Quark hinzufügen. Nun den Puderzucker, die pürrierten Pfirsiche und die steifgeschlagene Sahne unterrühren.
  5. Die Gelatine in einem kleinen Topf erhitzen, 2 EL der Creme unterrühren und dies anschließend unter die restliche Creme heben.
  6. Etwas Pfirsiche klein schneiden.

Weiter gehts!

  1. Einen Tortenring um den ersten Boden legen (optional mit etwas von dem Saft der Pfirsiche tränken) und darauf  die Hälfte der Creme sowie die Hälfte der klein geschnittenen Pfirsiche streichen. Diesen Vorgang wiederholen und den letzen Boden auf die Creme legen.
  2. Die Torte nun über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Sahne steif schlagen, den Quark und den Puderzucker unterrühren.
  4. Die Oberseite der Torte mit 1/4 der Creme dünn bestreichen. Die restlichen drei Teile der Creme unterschiedlich stark gelb einfärben (dazu empfehle ich Pastenfarbe) ,den dunkelsten Ton auf den unteren Teil der Torte streichen, den mittleren Ton in die Mitte und denn hellsten nach Oben. Nun mit einer großen Teigkarte an der Seite der Torte entlang "fahren".
  5. Nach Belieben mit Meringue-Tupfen und Pfirsichen Dekorieren.

Pfirsich-Nuss-Torte
Pfirsich-Nuss-Torte
Pfirsich-Nuss-Torte
Franzi

Franzi

Liebe Laura,
oh wie süß! Ich liebe Törtchen im Ombré-Look (habe selber aber leider noch keines gemacht - wahrscheinlich ist es die "klitzekleine Sauerei" und die Tatsache, dass ich keine Pastenfarben habe, die mich davon abhält). :-)
Du hast die Torte wirklich wunderschön verziert, ich stehe total auf bunte Baisertupfen! <3
Liebe Grüße,
Franzi

@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.

About

Servus & Wilkommen auf thebakery2go!

Laura

Ich bin Laura, 22 Jahre alt und gebürtige Münchnerin. In Hamburg habe ich dieses Jahr meine Ausbildung zur Konditorin abgeschlossen. Auf meinem Blog schreibe ich über süße Leckereien und teile meine Rezepte mit Euch. Schön dass ihr da seid!

Meine Lieblingsblogs

Bestes Rezeptbuch

Fräulein Klein lädt ein

Ich bin dabei

bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com