The bakery 2 go
Header Image Header Image Header Image Header Image

Laura kannst du eine rosa Torte backen? Ja!!! Also eigentlich bin ich ja aus meiner Rosaphase heraus, aber für diese Torte war ich kurz nochmal 5 Jahre alt
Diese wunderschöne Löffeltechnik ist total leicht und macht ordentlich was her. Das tolle Ombrétortenzept ist von einer anderen Torte von Sallystortenwelt (www.sallys-blog.de) Auf geht's!

Ein Traumtörtchen für alle Prinzessinen

Zutaten

Für den Biskuit
6Eier
1 PriseSalz
200gZucker
180gMehl
1 TLBackpulver
60gflüssige Butter
Für die Himbeerbuttercreme
350gHimbeeren
66gZucker
2Eigelb
30gStärke
1 PriseSalz
210gzimmerwarme Buter
Für die Fruchteinlage
260gHimbeeren
66gZucker
60gWasser
1 Tütegemahlene Gelatine
Für die Dekoration
500gSahne
100gFrischkäse
50gPuderzucker
evtl.rote Pastenfarbe
4 TLSanApart
Rosa Ombré Himbeertorte

Für den Biskuitteig:
1. Den Ofen auf 175°C vorheizen.
2. Die Eier mit der Prise Salz und dem Zucker etwa 15 min. rühren, bis die Eiermasse sehr cremig und weiß ist. Mehl, Stärke, Backpulver mischen und hinein sieben. Flüssige Butter zufügen und alles vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben, ohne die Luft aus der Masse zu rühren.
3. Biskuit ca. 35-40 min backen und die Stäbchenprobe machen.
Für die Fruchteinlage:
1. Himbeeren auftauen und mit Wasser und Zucker in einem Topf zum kochen bringen.
2. Die Gelatine in 60g Wasser einweichen und 5 Minuten quellen lassen, anschließend unter die Himbeermasse rühren.
3. Eine Form (der Durchmesser sollte 2 cm kleiner sein als die Springform) mit Frischhaltefolie auslegen und die Himbeermasse einfüllen.
4. Die Fruchteinlage im Gefrierer völllig erstarren lassen.
Für die Himbeerbuttercreme:
1. Alle Zutaten außer der Butter in einen Topf geben und gut verrühren.
2. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen lassen, so dass ein Pudding entsteht.
3. Den Pudding im Kühlschrank abkühlen lassen und anschließend durch ein feines Sieb streichen.
4. Die Butter weiß cremig rühren und Esslöffelweise den Pudding einrühren.
Zusammensetzten der Torte:
1. Den Biskuitboden in 3 Böden teilen und den ersten auf eine Kuchenplatte setzten, einen Tortenring darum legen.
2. Ein Drittel der Buttercreme auf dem Boden verteilen, danach die Fruchteinlage daraufsetzen und wieder mit einem Drittel der Creme bestreichen.
3. Den zweiten Boden auf die Creme legen und wieder mit Creme bestreichen, anschließend den letzten Boden daraufsetzen.
4. Die Torte für ca. 2 h kühlstellen.
Die Löffeltechnik:
1. Die Sahne mit SanApart steif schlagen, Frischkäse und Puderzucker unterrühren.
2. Die Oberseite der Torte dünn mit weißer Sahne bestreichen.
3. Die Sahne zartrosa einfärben und ein Viertel aus der Rührschüssel nehmen.
4. So fortfahren, bis man 4 verschieden getönte Sahnemassen erhält.
5. Die hellste Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kleine Pünktchen am Rand der Torte spritzen.
6. Mit einem Löffel (Plastik eignet sich am Besten) ab der Hälfte der Pünktchen die Sahne nach unten ziehen.
7. Immer wieder die dunklere Farbe spritzen und nach unten ziehen, bis die Verzierung am Boden angelangt ist.

Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.

About

Servus & Wilkommen auf thebakery2go!

Laura

Ich bin Laura, 22 Jahre alt und gebürtige Münchnerin. In Hamburg habe ich dieses Jahr meine Ausbildung zur Konditorin abgeschlossen. Auf meinem Blog schreibe ich über süße Leckereien und teile meine Rezepte mit Euch. Schön dass ihr da seid!

Meine Lieblingsblogs

Bestes Rezeptbuch

Fräulein Klein lädt ein

Ich bin dabei

bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com