The bakery 2 go

Juhu es ist Sonntag! Genau heute kommt die erste Gastbloggerin zu Besuch und bringt mir eine tolle Leckerei mit. Alle "Nicht-Blogger" unter euch fragen sich jetzt bestimmt gerade was eine Gastbloggerin eigentlich ist ;) Eine Gastbloggerin ist eine virtuell eingeladene Bloggerin die mir ihr Rezept und ein Backwerk mitbringt. Als allererste ist heute ist die liebe Isabell von bakingandmore.com bei mir zu Besuch und bringt mir leckere Schoko-Bananen-Cupcakes mit. Auf Isabells Blog findet ihr viele süße Rezepte und super schöne Foodbilder. Besonders angetan hat es mir die große Auswahl an "Layercakes" wie zb. das "Fabelhaftes Himbeer-Zitronen-Törtchen" oder das hübsche "Erdbeer-Pistazien-Törtchen mit Minibaiser und Erdbeersoße on top". Alle Rezepte sind auch in Englisch verfügbar (!) wow. Allein beim Anblick ihrer Schoko-Bananen-Cupcakes bekomme ich Wasser im Mund ;)

"Der Teig wird in den Ofen geschoben und schon verbreitet sich der bananig-schokoladige Duft. Was wünscht man sich da mehr als direkt nach der Backzeit eine der warmen Leckereien zu vernaschen? Richtig, nichts..außer das Topping, welches noch fehlt und die Cupcakes geschmacklich wahnsinnig gut abrundet. Fluffig, saftig, richtig schokoladig und mit einem tollen Bananengeschmack kommen diese Cupcakes daher- eine echte Traumkombination."


saftige Bananenmuffins mit einer vanilligen Swiss Meringue Buttercream (Gastbeitrag)

Zutaten

Für den Teig
1 reifeBanane
135gMehl
40gKakaopulver
1 gehäufter TLBackpulver
1/2 TLNatron
55gZucker
55gbrauner Zucker
50gButter, Zimmertemperatur
1Ei, Größe M, Zimmertemperatur
100mlMilch, Zimmertemperatur
Für die Swiss Meringue Buttercream
1Eiweiß
50gZucker
50gsehr weiche Butter
1 TLVanilleextrakt
Sonstiges
etwasKakaopulver zum Bestäuben
Bananenchips
Schoko-Bananen-Cupcakes

Für den Teig:

  1. Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Muffinbackform mit Förmchen bestücken.
  3. Geschälte Banane mit einer Gabel zu einem Brei verarbeiten und beiseite stellen.
  4. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
  5. Butter kurz verrühren. Ei zugeben und alles, ca. 3 Minuten lang, zu einer Schaummasse rühren.
  6. Trockene Zutaten und Milch zugeben und verrühren, bis sich alles gut verbunden hat.
  7. Muffinförmchen 3/4 voll mit Teig befüllen und etwas glatt streichen.
  8. Muffins ca. 15-17 Minuten lang backen (Stäbchenprobe!)

Für die Swiss Meringue Buttercream:
  1. Eiweiß und Zucker in eine hitzebeständige Schüssel geben und über einem Wasserbad (das Wasser darf nicht kochen, nur sieden) die Mischung so lange mit einem Schneebesen rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Eiweiß-Zucker-Masse mit einem Rührgerät oder in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten lang steif schlagen (die Masse sollte dann abgekühlt sein).
  3. Butter bei mittlerer Geschwindigkeit stückchenweise zugeben und unterrühren. Es kann evtl. vorkommen, dass die Masse ausflockt. Das ist nicht schlimm! Einfach weiter rühren (teilweise mehrere Minuten), bis die Masse wieder cremig ist.
  4. Vanilleextrakt unterrühren.

Zum Anrichten:

  1. Muffins mit der Buttercreme verzieren.
  2. Kakaopulver darüber streuen und Bananenchip darauf stecken.

Schoko-Bananen-Cupcakes
Schoko-Bananen-Cupcakes
Schoko-Bananen-Cupcakes
Keine Kommentare
@
Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben.
Noch 1000 Zeichen übrig.
Meine Lieblingsblogs Bestes Rezeptbuch
Fräulein Klein lädt ein
Ich bin dabei
bakingandmore.com
kuechen-atlas.de
antonellasbackblog.wordpress.com
emmaslieblingsstuecke.wordpress.com